Nigra - was ist neu?  

 

Nachfolgend alle wichtigen Programmänderungen seit der Version 4.0

25.07.2016 Nigra 6.0

Anpassung an die Digitalnivelliere Leica LS10 und LS15, neue Beobachtungsfolgen RRVV, RVRV, aVRRV, SimRV, SimRVVR

Trimble DiNi 0.3: Beobachtungsfolgen VRRV und aVRRV werden unterstützt.

Alle .LAG-Dateien: 220, 5=VRRV zugefügt

Lattenkorrektur: bei Temperaturänderung wird nur die Temperatur in die Messdatendatei geschrieben

Die Darstellung der Kopfgrafik erfolgt jetzt verhältnisrichtig (bei Systemkonfiguration und Datei Drucken)

 

15.01.2016 Nigra 5.5.1

Zufügen von eigenen Texten in die Setzungsliste: Zeilen ohne Inhalt verursachten eine Fehlermeldung

 

19.10.2015 Nigra 5.5

Max. Punktzahl für Punkte in einem Profil jetzt 4000

 

17.08.2015 Nigra 5.5

Nigra 5.0 – 5.4 unter Windows 10: Bei der Druckvorschau und beim Drucken einer Setzungsliste werden Steuerzeichen (kleine senkrechte Pfeile) generiert. Workaround: Pdf erstellen und drucken. Mit Nigra 5.5 behoben.

Verbesserte Fehlermeldung, wenn bei einer Berechnung die Punktnummer zu lang ist.

Verbesserte Fehlermeldung, wenn bei einer Datenübertragung keine serielle Schnittstelle vorhanden ist.

 

15.02.2015 Nigra 5.4

Trimble DiNi: Automatische Konvertierung von Rec500-Format ins Rec E-Format.

Setzungsliste: Neue Option Jahr der Entstehung oder Periode der Entstehung links von der Punktnummer schreiben.

Eigene .LAG-Dateien (Dateien für die Druckausgabe) sind mit folgenden Texten zu ergänzen:

Deutsche .lag:

276,Ent.

 

Englische .lag

276,Ori.

 

20.01.2015 Nigra 5.3.2

Geändert: Umformatierung von Rohdaten für Leica-Nivelliere: Auch bei Deaktivierung des Parameters Mit Strecken, wurde bisher in der Messdatendatei immer Eintrag mit Strecken eingetragen.

 

20.04.2014 Nigra 5.3.1

Interne Veränderungen

 

18.03.2014 Nigra 5.3

Trimble DiNi: Nigra erkennt nun Kennungen in den Rohdaten (FOR M5-Format) in allen verfügbaren Sprachen (bisher nur englisch und deutsch).

 

18.02.2014 Nigra 5.2.1

Optimierung der Druckausgaben: Es können nun mehr Zeilen pro Seite gedruckt werden.

 

30.01.2014 Nigra 5.2.1

Drucken/Zeigen von Profilen und Setzungsdiagrammen: Zweite Druckvorschau, Änderungen im Druckdialog

 

06.09.2013 Nigra 5.2

Unterstützung der Nivelliere Sokkia SDL1X, Topcon DL-501, DL-502, DL-503

Höhenausgabe im Rohdatenformat: Es wurden die Dateinamen und die Dateierweiterungen geändert.

 

12.07.2013 Nigra 5.1.4

Profile und Setzungsdiagramme: Verbesserte Vorschau- und Exportmöglichkeiten

 

02.07.2013 Nigra 5.1.4

Drucken aus dem Nigra-Editor: Es wurden zusätzliche Ränder erzeugt.

 

27.05.2013 Nigra 5.1.4

Setzungsliste erstellen, geändert: Wurde am Ende der Setzungsliste mehrzeiliger Text manuell eingefügt, stand dieser beim Druck innerhalb der Setzungsliste.

Neu: Befindet sich im Projektverzeichnis eine Textdatei mit dem Namen ‚projekt‘.SEL wird der Inhalt dieser Datei automatisch als neue Seite an die Setzungsliste angefügt. (‚projekt‘ = Name des Nigra-Projekts)

 

19.04.2013 Nigra 5.1.3

Profile erstellen: Bei negativen Stationen in der Profildatei *.jok wurde die Profilrichtung geändert.

 

02.03.2013 Nigra 5.1.2

Nigra-Setup: Es wurden nun normale Verknüpfungen erzeugt (ab Nigra 5.0 wurden ‚Advertised short cuts‘ erzeugt).

 

01.03.2013 Nigra 5.1.1

Wurde ein Projekt in einem Ordner angelegt, in dem die Datei texte.xml noch nicht vorhanden ist, wurde eine Fehlermeldung ausgegeben (nur für Versionen ab 5.0).

 

28.01.2013 Nigra 5.1

Menü Höhen: Datenbank komprimieren nicht mehr vorhanden,

Menü Nivnet, Netzdatei erstellen und Standardabweichung berechnen: Es werden die Widersprüche zwischen Hin- und Rückmesung berechnet und mit den unter Programmkonfiguration, Fehlergrenzen definierten Werten verglichen. Unerlaubte Abweichungen werden ausgewiesen. Ferner werden die Prozentzahlen für Streckenpaare innerhalb der ersten Fehlerhälfte, innerhalb der zweiten der Fehlerhälfte und Fehlergrenzüberschreitungen angezeigt.

Eigene .LAG-Dateien (Dateien für die Druckausgabe) sind mit folgenden Texten zu ergänzen:

Deutsche .lag:

272,Zulässiger Widerspruch aus Hin- und Rückmessung, berechnet mit

273,Streckenpaare innerhalb der 1. Fehlerhälfte

274,Streckenpaare innerhalb der 2. Fehlerhälfte

275,Fehlergrenzüberschreitung(en)

Englische .lag

272,Admissible difference between forward and back levelling, calculated with

273,Line pairs within the first error half

274,Line pairs within the second error half

275,Exceeding(s) of error limit

Eine Ausgabe von GSI-Höhen und Topcon-Höhen war nicht möglich,

Eine Ausgabe von Höhen ohne Dezimalzeichen war nicht möglich

 

29.11.2012 Nigra 5.00.10

Die Zuordnung des Nigra-Vorlagenordners war nur im Installationsordner möglich.

 

5.11.2012 Nigra 5.00.9

Leica Sprinter, ASCII Data Format: Es werden jetzt auch die Kennungen „Aufrecht“ und „Invers“ bearbeitet.

 

31.01.2012 Nigra 5.00.8

Neue Oberfläche auf Programmbasis von Visual Studio .Net,

rechte Maustaste: Kontextmenü mit den wichtigsten Funktionen,

Speicherung der Programmoptionen in den jeweiligen Benutzer-Anwendungsdaten,

Programmsprachen Deutsch und Englisch umschaltbar,

Höhendatei auf Basis von Microsoft Access 2000-2007 (Höhendateien aus Vorgängerversionen können weiterhin benutzt werden)

neuer Texteditor mit Druckvorschau und einigen Exportoptionen,

Speicherung von Benutzeroptionen in xml-Dateien,

Datentransfer: Definition der seriellen Schnittstelle jetzt bei den jeweiligen Datentransfers, Anzeige und Auswahl der verfügbaren Schnittstellen bei den firmenspezifischen Datentransfers,

Höhenimport ASCII: Datum und Bemerkung können jetzt wahlweise direkt eingegeben werden,

Programmoptionen, Grafik: keine Zeilenangabe mehr erforderlich,

Schriften: Verwaltung von separaten Schriften für Druck und Editor,

Daten vom Leica Sprinter: Umformatierung ASCII-Data Listing wird unterstützt,

Leica DNA-Nivelliere, XML-Format: Auswertung von Instrumentenprüfungen (Check & Adjust) und Messen & Rec (Measure & Rec)

Nicht mehr vorhanden:

Datenübertragung Rec500,

Dialogberechnung (Dateneingabe mit Editor weiterhin möglich),

Höhenausgabe Bildschirm nur noch in der Maßeinheit Meter,

Höhendatei reparieren

 

15.07.2011 Nigra 4.31.5

Netzhöhen in Höhendatei schreiben: Evtl. in der Höhendatei bereits gespeicherte Werte in den Datenfeldern Berechnungsnummer, Datum und Bemerkung bleiben erhalten, wenn die entsprechenden Eingabefelder im Dialogfeld nicht ausgefüllt werden.

 

29.11.2010 Nigra 4.31.4

Bugfix Setzungsdiagramme: Bei einigen Punktnummern wurde die Meldung "Nummernbereich ohne Kennzeichnung für Messperiode" ausgegeben

 

06.07.2010 Nigra 4.31.3

Setzungsliste: Es werden jetzt auch Punkte mit 0-Höhen (nach Aufrundung) in die Setzungsliste geschrieben

 

01.03.2010 Nigra 4.31.1

Formatdateien speichern: Es wird nicht mehr doppelt gefragt, ob wirklich speichern. Bei Format ASCII-Import wurde auch bei Nichtverändern des Formats gefragt.

 

28.09.2009 Nigra 4.31

Bei der Auswertung von Setzungsdiagrammen trat ein Fehler auf, wenn mehr als 999 Perioden ausgewertet wurden (nur Version 4.30)

.

07.05.2009 Nigra 4.30

Bei der Setzungsauswertung können nun Messperioden von 1 – 9999 definiert werden.

 

17.04.2009 Nigra 4.27

Fixed: Bei der Ausgabe Höhenverzeichnis ASCII mit mehr als 32768 Punkten trat ein Überlauffehler auf.

Das Handbuch wurde hinsichtlich der Trimble Nivelliere DiNi 0.3 und DiNi 0.7 ergänzt. Die Beobachtungsfolge VRRV wird nicht unterstützt.

 

01.05.2007 Nigra 4.26

Erstellung von Setzungsdiagrammen: Bei mehreren Setzungsmessungen am gleichen Tag kann nun die Uhrzeit aus dem Bemerkungsfeld der Höhendatei ausgewertet werden.

 

01.04.2007 Nigra 4.25.1

Setup: Es wird jetzt der richtige Installationsordner in der Registry eingetragen (wird von Nigra aber noch nicht genutzt),

wird der Vorlagenordner nicht gefunden, wird jetzt automatisch nach ihm gesucht.

 

02.01.2007 Nigra 4.25

Nigra-Hilfe wurde auf HTML umgestellt, damit einsetzbar ab Windows Vista, Bezeichnung Zeiss durch Trimble ersetzt

 

19.10.2006 Nivnet-x 7.2

Fixed: Bei der Netzreduktion von Niv-Netzen mit angehängten Niv-Schleifen trat ein Fehler auf. Die Ausgaben sind nicht mehr kaufmännisch, sondern geodätisch gerundet.

 

16.10.2006 Nigra 4.2

Profilerstellung: Plotoptionen können jetzt gespeichert und geladen werden, Abschluss 0 in Spalte 19 nicht mehr erforderlich, korrigiert: y=0 bei Profilerstellung aus Koordinaten verursachte fehlerhafte Profile

Terminal-Datentransfer: Es werden jetzt nur noch die auf dem PC verfügbaren seriellen Schnittstellen angezeigt, Datentransfer von Leica DNA mit XML-Format: Tlw. wurden Zeilen nicht umgebrochen.

 

03.07.2006 Nigra 4.10.2

Nigra prüft nicht mehr den freien Speicherplatz, da Probleme mit Festplatten > Terrabyte

 

26.05.2006 Nigra 4.10.1

Auswertung von Liniennivellements mit Leica-Sprinter ab Firmware P01.01.03 (April 2006)

 

20.10.2005 Nigra 4.00.6

Dateiverknüpfung .nig funktioniert jetzt auch, wenn sie mit ".nig" definiert ist (Standard ist .nig – ohne Apostrophe),

Fixed: Probleme beim Umformatieren von negativen Leica-DNA Rohdaten (Lattenablesung und Höhen) im XML-Format

 

15.02.2005 Nigra 4.0

Ab Januar 2005 gehört das Modul zur Erstellung von Setzungsdiagrammen und Profilen (Nigra-Grap) zum Lieferumfang von Nigra.

Unterstützung des Leica-Sprinter: Funktionen: Datenübertragung, Rohdaten editieren, Umsetzen der Rohdaten ins Nigra-Format.

Spezielle Nigra-Edition für den Leica Sprinter (Nigra-SP). In dieser Edition stehen folgende Funktionen von Nigra nicht zur Verfügung:

- Unterstützung der Leica-Nivelliere NA und DNA

- Unterstützung der Digitalnivelliere von Trimble(Zeiss), Topcon und Sokkia

- Profile erstellen

- Setzungslisten und -diagramme erstellen

- Netzdatei erstellen

Nivellement splitten: Beim Reorganisieren der Berechnungsnummern (Menü Datei) einer

Stapeldatei werden Nivellements automatisch gesplittet, wenn am Anfang einer Zeile der Text SPLIT (oder split) gefunden wird.

 

Beispiel:

D   25.26 r1.4235                                 1503

D   15.47           z2.9007                     1503.5

0   15.47           z2.9017                     1503.5

1   15.47           z2.                            200

D   26.15                     v0.0279             1504

split

D   31.59 r1.2622                                 1504

0   30.99                     v0.0011             1505

E

 

Beim Punkt 1504 wird das vorhergehende Nivellement mit E abgeschlossen und mit dem gleichen Kopf wird ein neues Nivellement von Punkt 1504 nach 1505 angelegt.

Umnummerierung mehrerer Punkte: Die Umnummerierung von Punkten wurde um folgende Funktionen erweitert:

- Bereich umnummerieren, dabei die Punktnummer erweitern

  Beispiel: aus 1000 wird GAS1000

- Bereich umnummerieren, dabei die Punktnummernteile ersetzen

  Beispiel: aus GAS1000 wird WAS1000

- Liste (ASCII-Datei) mit alter und neuer Punktnummer

  Beispiel: 1000 GAS1000

Ein Protokoll der Umnummerierung und von Nigra erkannte Fehler (z.B. neue Punktnummer bereits vorhanden) werden in eine LOG-Datei geschrieben, die nach Beendigung der Umnummerierung angezeigt werden kann.

Wenn Sie eigene Sprachdateien (.LAG) benutzen, ergänzen Sie diese mit folgenden Texten:

*** Punkte umnummerieren

265,Neue Punktnummer bereits in Datenbank vorhanden:

266,Punkt

267,in

268,umnummeriert

269,Keine zweite Punktnummer gefunden

270,in Datenbank nicht gefunden

271,Fehlerhafte Daten:

Codedateien (nacode.txt, dinicode.txt, dlcode.txt): Die Dateien dürfen nun max. 500 Zeilen enthalten (vorher 200)

Code für Bemerkung (Digitalnivelliere der Fa. Zeiss/Trimble, Leica und Topcon):

Die Bemerkung mittels Codierung wird jetzt mit 38 Zeichen in die Stapeldatei übernommen (vorher: 30). In die Höhendatei werden aber weiterhin nur 30 Zeichen übernommen.

Digitalnivelliere der Firma Zeiss/Trimble

Beobachter, Ort usw. können nun alternativ direkt mittels alphanumerischer Zeichen in der Form .COxxxxxxxxxxxxxxxxxx eingegeben werden. Hierzu werden die Codes 20 - 29 benutzt.

 

.CO = Code 20-29

x   = max. 18 alphanumerische Zeichen

 

Code .20 = Beobachter

Code .21 = Nivellier

Code .22 = Latte

Code .23 = Wetter

Code .24 = Ort

Code .25 = Ort, 2. Teil

Code .26 = Auftrag

Code .27 = Auftrag, 2. Teil

Code .28 = Bemerkung

Code .29 = Bemerkung, 2. Teil

 

Freie Wechselpunktnummern können nun durch Angabe einer max. Zahl bei der Umformatierung der Rohdaten eliminiert werden.

Vorherige Nigra-Versionen eliminierten nur Wechselpunkte mit der Nummer 0. Die meisten Digitalnivelliere ermöglichen zwar die Eingabe der Nummer 0 für freie Wechselpunkte, in Verbindung mit der eingestellten Inkrementierung (z. B. für Zwischenblicke) erhöht sich aber auch die Wechselpunktnummer. Nun können rein numerische Wechselpunktnummern bis zu der vorgegebenen Zahl eliminiert werden.

Bitte beachten: Die Nummer des letzten Vorblicks muss höher als die max. Nummer der Wechselpunkte sein, da sie sonst ebenfalls eliminiert wird.