Tipps zur COM-Schnittstelle (serieller Anschluss RS 232)

Die serielle Schnittstelle oder COM-Schnittstelle ist noch ein Relikt aus vergangenen Computerzeiten. Heute werden PCs und Notebooks in der Regel ohne serielle Schnittstelle ausgeliefert. Andererseits sind Nivelliere langlebig und bei älteren Exemplaren ist ein Datentransfer nur über die eingebaute serielle Schnittstelle des Geräts möglich.

Abhilfe schafft dann ein USB - seriell Adapter. Hier ist darauf zu achten, dass eine Funktion für das verwendete Betriebssystem garantiert ist. Unser Profilic PX-3034 funktioniert zwar unter Windows 7, aber nicht unter Windows 8/8.1. Für Windows 8/8.1 und 10 verwenden wir den Digitus DA-70156.

Nach dem Anschluss des Adapters sollte die mitgelieferte Treibersoftware installiert werden. Die Schnittstellennummer wählt der Adapter selbst. Achtung: Wird der Adapter entfernt und wieder angeschlossen, kann sich die Schnittstellennummer ändern. (Nigra ab Version 5 zeigt die auf dem PC verfügbaren Schnittstellennummern an)

Ob der Adapter funktioniert, können Sie folgendermaßen überprüfen:

Wählen Sie die Systemsteuerung, Geräte und Sound und dann den Gerätemanager (oder direkt Gerätemanager, je nach Art der Anzeige). Öffnen Sie dann den Ordner Anschlüsse (COM & LPT). Dort müsste Ihr serieller Adapter erscheinen, z B. USB Serial Port (COM16). 16 ist die Schnittstellennummer. Doppelklicken Sie auf den seriellen Port und es öffnet sich ein Eigenschaften Dialogfeld. Unter Gerätestatus finden Sie einen Funktionshinweis. Ist alles OK, steht dort "Das Gerät funktioniert einwandfrei".

Klicken Sie auf Anschlusseinstellungen, Erweitert ... um die Schnittstellennummer zu ändern (ältere Nigra-Versionen kennen nur die Nummer 1 - 4).

Klicken Sie abschließend auf OK.

Die serielle Schnittstelle funktioniert nicht?

Hier einige Tipps, wenn der Datentransfer nicht funktioniert:

- Starten Sie den Datentransfer erneut.

- Starten Sie den Computer und Nigra neu.

- Adapter entfernen und wieder anschließen

- überprüfen Sie alle Schnittstellenparameter - sie müssen am PC und am Nivellier übereinstimmen.

- Wählen in der Systemsteuerung eine andere freie Schnittstellennummer

- nach Treiberupdates suchen